Große Stars mit großen Herzen: Spektakuläre Aktion für „Keep a Child Alive“

Der virtuelle Tod von Alicia Keys und ihren prominenten Kollegen sorgte vor einigen Tagen für viel Aufsehen. Insgesamt 7 Tage lang mussten ihre Fans auf aktuelle Nachrichten via Facebook, Twitter und Co. verzichten. Die großartige Künstlerin wollte mit dieser Aktion ihr Projekt „Keep a Child Alive“ finanziell unterstützen.

Das soziale Engagement von Alicia Keys ist bereits seit längerer Zeit bekannt. Mit ihrem Projekt „Keep a Child Alive“ unterstützt die Künstlerin Familien aus Indien und Afrika, die von HIV und Aids betroffen sind. Nun nahm sie den Welt-Aids-Tag zum Anlass, um gemeinsam mit berühmten Künstlerkollegen eine ungewöhnliche Aktion zu starten. Sie beschloss ihren virtuellen Tod und schaltete ihr Profil bei Facebook, Twitter und anderen bekannten, sozialen Netzwerken für einige Tage offline. Auf diesem Wege sollten eine Million US-Dollar für ihre Hilfsorganisation zusammengetragen werden. Erst wenn dieser Betrag erreicht wäre, würden Alicia Keys und ihre Kollegen wieder aktuelle Meldungen veröffentlichen – so der Plan. Wie lange dieser Zustand anhalten würde, war im Vorfeld nicht absehbar. Umso überraschender das Ergebnis dieser spektakulären Aktion. Nur 7 Tage lang mussten die Fans auf die News ihrer Stars verzichten. Denn so schnell war der Betrag zusammengetragen worden. Mit der Meldung Alicia Keys is alive! Together we raised $1million to help KCA fight AIDS and save lives! Thank you so much and never stop buying life!“ verkündete die Sängerin ihre Wiederauferstehung auf Facebook. An dieser einzigartigen Aktion hatten sich neben vielen anderen Künstlern und Sportlern auch Usher, Lady Gaga, Justin Timberlake, Elijah Wood und Serena Williams beteiligt. In Särgen liegend ließen sie sich für diese Aktion ablichten und symbolisierten damit ihren virtuellen Tod.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>